Minikindergarten
Kurzer Ablauf eines Vormittags im Minikindergarten

 

 

Beispielhafter Vormittag

 

Damit Sie wissen, wie Ihre Kinder ihre Zeit bei uns verbringen, schauen Sie sich im folgenden doch bitte einen beispielhaften Vormittag an (Sie werden feststellen, dass Ihre Kinder sich sehr schnell an den festen Ablauf gewöhnen und auch Wert darauf legen, dass sich daran im Wesentlichen nichts ändert.):

 

Ab 08.45 Uhr, spätestens bis 9.15 Uhr, sollen die Kinder in den Minikindergarten gebracht werden. Es ist wichtig, dass sich alle an diese Zeiten halten, um einen reibungslosen Ablauf der Vormittage zu gewährleisten. Die Kinder werden von den Bezugspersonen noch ausgezogen bzw. bekommen die in ihren Fächern liegenden Hausschuhe oder Stoppersocken angezogen. Dabei ergibt sich auch immer die Gelegenheit, Fragen oder Anregungen loszuwerden oder auf spezielle Bedürfnisse Ihres Kindes hinzuweisen. Rucksack und Tasche (möglichst keine Klickverschlüsse sondern mit Reißverschluss) können die Kinder nach einer gewissen Zeit schon alleine zum Hacken bringen.

 

Bis zur Frühstückszeit um 10.00 Uhr ist freies Spiel angesagt, meist puzzeln die Kinder oder greifen zu ihren Lieblingsspielzeugen und stimmen sich so in aller Ruhe auf den Tag ein. Das von zu Hause mitgebrachte Frühstück erfolgt gemeinsam am Tisch. Bitte geben Sie Ihrem Kind keine Süßigkeiten, Trinkflaschen, Trinkpäckchen und Obstpüree mit. Den Kindern wird von uns Wasser im Glas gereicht.

Nach dem Frühstück ist freies Gruppen- oder Einzelspiel. Die Betreuerinnen entscheiden das Tag für Tag neu, je nach Kinderanzahl und -launen. Eventuell wird auch gebastelt, geknetet, ein neues Lied gelernt. Auf Kinder, die besondere Tagesbedürfnisse haben (Vorlesen, Kuscheln, Ausruhen, ein neues Puzzle lernen und vieles mehr), wird nach Möglichkeit immer eingegangen. Gemeinsames Spielen wird gefördert.

Bei schönem Wetter gehen wir im Frühling, Sommer und Herbst entweder auf den eigenen Spielplatz oder wir machen mit den Kindern zu Fuß einen „Miniausflug“ z.B. auf einen benachbarten Spielplatz. Es ist daher wichtig, dass die Kinder ggf. mit Sonnencreme eingecremt in den Kindergarten gebracht werden, da dies uns aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist.

 

Am Ende des Vormittags steht das gemeinsame Singen. Dann werden die Kinder den vor der Tür wartenden Abholern übergeben.

 

Bitte warten Sie mit den anderen Eltern und Abholern, bis die Betreuerinnen die Kindergartentür um 12.15 Uhr öffnen und Ihre Kinder verabschieden!

Sollte ihr Kind von einer anderen Person abgeholt werden, teilen sie uns das bitte schriftlich mit.